Skip to main content

Kinderfahrradanhänger Vergleich

Wer Kleinkinder mit dem Fahrrad befördern möchte, greift heute gerne zu einem Kinderfahrradanhänger. Aus gutem Grund: Die Anhänger gelten als deutlich sicherer und komfortabler als Fahrradsitze zur Montage direkt am Erwachsenenfahrrad.

Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Anhänger-Modellen: mit und ohne Federung, als Ein- oder Doppelsitzer, mit und ohne Umrüstoption zum Buggy oder Jogger. Doch welcher Kinderfahrradanhänger ist der beste? Wie einzelne Modelle abschneiden, zeigen Vergleichs auf Sicherheit, Aussehen, Komfort, Ausstattung und eventuell Schadstoffe. Hier das Wichtigste im Überblick.

1234
Qeridoo Kinderfahrradanhänger Speedkid2 SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 In 1 Ansehen Burley Fahrradanhänger Honey Bee BOB YAK Fahrrad Anhänger für 28
ModellQeridoo Kinderfahrradanhänger Speedkid2SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 In 1Burley Fahrradanhänger Honey BeeBOB YAK Fahrrad Anhänger für 28
Preis

369,34 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

110,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Beladung60 kg22 kg29 kg30 kg
Maße100 x 87 x 90 cm135 x 8 x 110 cm89 x 76 x 92 cm98 x 46 x 31 cm
Reifengröße20"20"20"16"
Federung
Klappbar
Preis

369,34 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

110,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Kinderfahrradanhänger – Definition

Kinderfahrradanhänger sind speziell für das Befördern von Kleinkindern und Kindern zwischen wenigen Wochen bis zur Schule konstruiert. Manche Experten raten, Säuglinge erst ab einem halben Jahr in einem Fahrradanhänger für Kinder zu transportieren.

Kinderfahrradanhänger

Kinderfahrradanhänger

Hersteller bieten daher Modelle an, die sich mit wenigen Handgriffen vom Buggy oder Jogger zum Anhänger für das Fahrrad verwandeln lassen. Laut Straßenverkehrsordnung dürfen in solchen Kinderfahrradanhängern transportierte Kinder nicht älter als sieben Jahre sein. Für behinderte Kinder gilt die Altersbeschränkung nicht. Die Person auf dem Zugfahrrad muss zudem mindestens 16 Jahre alt sein.

Seit 2013 gilt eine europaweite Sicherheitsnorm für Kinderfahrradanhänger, die DIN EN 15918. Anhänger, die nach dieser Norm konstruiert und geprüft sind, sind an einer entsprechenden Kennzeichnung mit dieser Norm-Nummer zu erkennen. Verpflichtend sind neben Adresse und Anschrift des Herstellers Angaben zur Nutzlast, der höchsten Gesamtmasse, der kleinsten und größten Stützlast, dem Mindestalter und der maximalen Größe der beförderten Kinder. Die Kennzeichnung muss an einer gut sichtbaren Stelle am Fahrradanhänger erfolgen.

Wie funktioniert ein Fahrradanhänger für Kinder?

Alle Fahrradanhänger für Kinder funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Ein Zugfahrrad zieht einen einachsigen Fahrradanhänger für Kinder hinter sich her. Das Gefährt ist über eine Gelenk-Deichsel und eine Kupplung mit dem Zugfahrrad verbunden. Der Kinderfahrradanhänger ist ausgestattet mit einem möglichst leichten, stabilen Gestell, Rädern, Sitzen und Gurten. Je nach Hersteller und Modell unterscheiden sich die Kinderfahrradanhänger im Komfort, der Aussehen, der Grundausstattung und den Zusatzoptionen.

Einsatzmöglichkeiten der Fahrradanhänger für Kinder

Die Vielfalt an Modellen von Kinderfahrradanhängern reicht vom reinen Anhänger zum Befördern bis hin zum umbaufähigen Gefährt für Freizeitaktivitäten wie Joggen, Walken, Trekking oder mit Skiern statt Rädern zum Einsatz im Schnee. Je nach Komfort und Ausstattung eignen sich Fahrradanhänger für Kinder für den Kurztransport zur Krippe oder zum Kindergarten bis hin zu längeren Touren im Urlaub oder am Wochenende.

Auch Einkäufe, Lasten, Hunde und andere Haustiere lassen sich im Fahrradanhänger für Kinder transportieren. Die zulässige Nutzlast sollte niemals überschritten werden.
Duramaxx Mountee Fahrradhänger

78,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
DOGGYHUT Extra Grosser Hundeanhänger mit Jogger

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Roland Anhänger Big Boy 90 L. sw

145,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
XLC Carry Van Lastenanhänger 2015

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Ansehen SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 In 1

110,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Doppelsitzer bieten mehr Spielraum für Lastentransporte, sind jedoch an sich schon schwerer als Einsitzer. Sitzt nur ein Kind im Doppelsitzer, so empfehlen Hersteller meist die mittige Sitzposition im Kinderfahrradanhänger. Eltern sollten vor dem Kauf prüfen, welche Möglichkeiten welches Modell bietet.

Aussehen und Leistungsmerkmale bei einem Fahrradanhänger für Kinder

Was macht einen Kinderfahrradanhänger komfortabel in der Aussehen?

Kinderanhänger

Erstes Kriterium: das Gewicht. Die leichVergleichen Kinderfahrradanhänger gibt es ab gut 10 kg Leergewicht, die schwersten bringen fast das Doppelte an Gewicht auf die Waage. Entsprechend fitter müssen die Eltern sein.

Zweites Kriterium: die Kupplung. Schnellkupplungen erleichtern das Wechseln von einem Zugfahrrad auf das andere. Wer öfter wechselt, fixiert am besten an beiden Fahrrädern eine Gegenkupplung. Wer dagegen stets dasselbe Fahrrad benutzt, muss sich um die Kupplung nicht so viele Gedanken machen. Außer, der Kinderfahrradanhänger wird regelmäßig an- und abgekuppelt.

Drittes Kriterium: die Ausstattung. Durchdachte Details wie ein Faltsystem zum einfacheren Transport im Auto, ein Set zum Umrüsten auf Buggy oder Jogger, abnehmbare Sitze für einen Warentransport, verstellbare Sitzlehnen und vieles andere erleichtern die Aussehen bei einem Fahrradanhänger für Kinder. Sie müssen aber auch bezahlt werden. Wie wichtig welche Ausstattungsdetails sind, wägen Eltern im Einzelfall ab.

Viertes Kriterium: die Federung. Ob ein Fahrradanhänger für Kinder mit einer Federung versehen sein muss, ist stark von der Anwendung abhängig. Wer mit dem Kinderfahrradanhänger ausschließlich kürzere Strecken auf Asphalt fährt, der kann auf eine Federung verzichten. Viele Fahrradanhänger für Kinder der aktuellen Generation schlucken kleine Radwegkanten auch ohne Federung. Wer jedoch auf Feld- und Waldwegen und im Gelände unterwegs ist, für den ist ein gefederter Kinderfahrradanhänger, am besten einstellbar, ein Muss.

Positives zum Kinderfahrradanhänger

  • Wettergeschützte Beförderung für Kinder
  • Doppelsitzer bieten Raum für Geschwister, FreunQeridoo Kinderfahrradanhänger Sportrex2de, Gepäck
  • Mit Babyschale, Sitzverkleinerer oder Kopfstütze auch für Säuglinge geeignet
  • Viele Modelle sind umrüstbar zum Buggy oder Jogger
  • Umkipp-geschützt durch tiefen Schwerpunkt
  • Umweltfreundliche Mobilität kombiniert mit Sportlichkeit

Negatives zum Kinderfahrradanhänger

  • Kein Sichtkontakt zum beförderten Kind. Abhilfe: Rückspiegel am Fahrrad
  • Benötigt Abstellplatz. Abhilfe: faltbarer Fahrradanhänger für Kinder
  • Eingeschränkte Wendigkeit im Vergleich zum Fahrradsitz

Sicherheitsmerkmale bei einem Fahrradanhänger für Kinder

Kinderfahrradanhänger gelten laut Regierung von Oberbayern als sicherere Alternative zu Fahrradsitzen. Vor allem das Verletzungsrisiko ist in einem Fahrradanhänger für Kinder deutlich geringer, wie CrashVergleichs der Bundesanstalt für Straßenwesen belegen. Im Kinderfahrradanhänger sitzen Kinder innerhalb eines stabilen Gerüsts und haben damit eine Art Knautschzone um sich herum.

Ein Fahrrad mit einem Kind im Kindersitz ist per se unstabil. Der erhöhte Schwerpunkt macht nicht nur das Fahren unsicherer. Mit Kind im Sitz kann das Fahrrad kaum alleine stehen: sobald das Kind sich etwas wilder bewegt, besteht die Gefahr, dass es umkippt. Nicht so bei einem Fahrradanhänger für Kinder. Der steht stabil und rollt mit angezogener Feststellbremse auch nicht weg.

CrashVergleichs mit 20 km/h haben gezeigt, dass Autos bei einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Kinderfahrradanhänger diesen zur Seite schieben, nicht aber überrollen. Als generell am sichersten erwiesen sich Kinderfahrradanhänger mit einer festen Sitzwanne aus Aluminium und einem zusätzlichen Überrollbügel.

Für welches Alter sind Fahrradanhänger geeignet?Voraussetzung für sicheres Fahren mit Fahrradanhänger für Kinder ist, dass die Kinder ordnungsgemäß angeschnallt sind, um nicht aus dem Kinderfahrradanhänger geschleudert werden können. Fahrradhelme sind im Fahrradanhänger für Kinder nicht vorgeschrieben. Experten empfehlen jedoch, einen Helm zu tragen. Wichtig ist, dass Kopfstützen oder ein niedriges Dach die Helme nicht nach vorne schieben, so dass Kinder nichts mehr sehen oder der verrutschte Helm den Kopf nicht mehr ausreichend schützt. Dies sollten Eltern im Einzelfall prüfen. Vor dem Kauf ist unbedingt zu einer Probefahrt mit Schlingerkurs zu raten, jedoch zunächst ohne Kind. Probesitzen kann auch für die Kinder hilfreich sein.

Ein weiteres wichtiges Sicherheitsmerkmal stellt die Kupplung dar, mit der ein Fahrradanhänger für Kinder am Zugfahrrad befestigt wird. Sie darf sich während der Fahrt nicht unbeabsichtigt lösen und ist immer über eine Sicherungsleine abzusichern. Die aktuellen Fahrradanhänger für Kinder sind fast alle mit einer tiefen Deichsel versehen, an deren Ende ein Kupplungsstück sitzt. Das Gegenstück dazu wird fest am Zugfahrrad montiert, entweder an der Fahrradhinterachse oder am hinteren Rahmen auf Höhe der Fahrradnabe. Nicht jede Kinderfahrradanhänger-Kupplung passt zu jedem Fahrrad. Daher empfiehlt es sich, zum Kauf alle Zugfahrräder mitzunehmen.

Auch das abrupte Bremsen sollten Eltern bei der Vergleichfahrt nicht vergessen, um zu prüfen, ob die Bremsen ausreichend dimensioniert sind.

Einen Fahrradanhänger für Kinder kaufen

Die Preise für neue Kinderfahrradanhänger liegen zwischen 100 Euro und 1000 Euro, bei rund 500 Euro ist die Auswahl am größten.

thule-chariot-fahrradanhaenger

Thule Chariot Kinderfahrradanhänger

Der US-amerikanische Hersteller Burley hat fünf verschiedene Fahrradanhänger für Kinder im Programm. Sie lassen sich optional zum Buggy, Jogger, Walker oder Ski-Set umbauen, wie auch die sechs Modelle des schwedischen Herstellers Thule Chariot. Beide offerieren umfangreiches Zubehör, von der Regenabdeckung über Wechselbezüge bis zu Achsadaptern. Die deutsche Marke Croozer hat zwei faltbare Modelle zur Auswahl und ist laut eigenen Aussagen Marktführer bei Kinderfahrradanhängern in Europa. Aus der Schweiz stammen die zwei Fahrradanhänger für Kinder der Marke Leggero, die ausdrücklich als E-Bike-tauglich beschrieben sind. Der niederländische Hersteller Kidcar stellte 2015 die Produktion seiner Fahrradanhänger für Kinder komplett ein.

5 gute Gründe für Kinderfahrradanhänger

  • Fahrradanhänger für Kinder sind ein umweltfreundliches Beförderungsgefährt für bis zu zwei Kinder gleichzeitig.
  • Für Kinder ist die Fahrt im Fahrradanhänger sicherer als im Fahrradsitz.
  • Sportlich aktive Eltern können mit einem Fahrradanhänger beides: einem Hobby wie Joggen oder Walken nachgehen und gleichzeitig ihr Kind ausfahren.
  • Fahrradanhänger für Kinder sind über viele Jahre nutzbar: für Kinder von wenigen Monaten bis zum vollendeten 7. Lebensjahr, und später als Transporter für Haustiere oder Lasten.
  • Im Kinderfahrradanhänger erfahren Kinder, dass Mobilität nicht automatisch mit einem motorgetriebenen Fahrzeug verknüpft sein muss.
Duramaxx Mountee Fahrradhänger

78,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
DOGGYHUT Extra Grosser Hundeanhänger mit Jogger

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Roland Anhänger Big Boy 90 L. sw

145,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
XLC Carry Van Lastenanhänger 2015

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Ansehen SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 In 1

110,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen